Neue Zahlungsmöglichkeiten: Kauf auf Rechnung sowie Ratenkauf (via Klarna)

Überzeugen Sie sich von unserer Produktqualität!

×

  attraktive Rabattstaffel

  Kostenloser Versand (D) ab 30,- € Bestellwert

  Sicher einkaufen dank SSL

Häufig gestellte Fragen

Warum veröffentlichen Sie bei Nahrungsergänzungsmitteln nur so wenige Anwendungsempfehlungen?
Gesundheitsbezogene Aussagen zu Nahrungsergänzungsmitteln und deren Inhaltsstoffen sind aufgrund der strengen gesetzlichen Rahmenbedingungen (u.a. "Health Claims"-Verordnung) stark reglementiert und weitgehend eingeschränkt. Nur was von der Europäischen Union im Rahmen ihrer Vorgaben wissenschaftlich anerkannt wurde, findet hier Eingang. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass es zu vielen Produkten tausende Studien gibt, die bestimmte positive Auswirkungen auf die Gesundheit eindeutig zu belegen scheinen. Der Gesetzgeber möchte Verbraucher auf diese Weise u.a. vor unhaltbaren oder unseriösen Werbeaussagen zweifelhafter Anbieter schützen. Mündigen, in Eigenverantwortung handelnden Anwendern von Naturheil- und Nahrungsergänzungsmitteln bleibt nur die Konsultation ihres Arztes, die Fachliteratur oder auch das Internet. Letzteres ist hingegen kaum reguliert und es finden sich zuhauf unseriöse Quellen, vielfach als redaktionelle Beiträge getarnte Werbung, die das Blaue vom Himmel herunter verspricht. Die Nemshop-Gründer konsumieren selber Nahrungsergänzungsmittel und sind in früheren Jahren in die ein-oder-andere Falle getappt. Wir können nur empfehlen, die Seriösität der Informationsquelle zu prüfen, ob die dortigen Aussagen z.B. auf wissenschaftlichen Studien beruhen oder sonstwie aus berufenem Munde stammen. Das ist sicherlich nicht ganz einfach. Aber zurück zu den gesundheitsbezogene Aussagen hier in unserem Shop: Es bleibt uns als Anbieter leider keine andere Wahl, als die jeweiligen (nach unserer Auffassung wenig aussagekräftigen) "Health Claims" zu zitieren (sofern überhaupt vorhanden) und auf Beschreibungen, die als "Heilsversprechen" ausgelegt werden könnten, gänzlich zu verzichten.

Produzieren Sie in China?
Wir setzen auf "Made in Germany" wo immer es möglich ist. Einige wenige Produkte (Rohstoffe) stammen aus der Schweiz, Frankreich oder den Niederlanden. Es werden vielfach pauschale Negativeinschätzungen hinsichtlich Produkten aus Asien (speziell China) publiziert, der Skandal um verseuchte Babynahrung ist Vielen im Hinterkopf geblieben. Wie überall, so gibt es auch in China seriös und unseriös arbeitende Produzenten. Einige besondere Produkte (wie z.B. "Astragalus") sind vorwiegend in China beheimatet, so dass uns diesbezüglich kaum eine Wahl bleibt und wir auf diese zugreifen müssen. Wir umgehen alle Probleme dadurch, dass wir importierte Rohstoffe grundsätzlich in einem deutschen Labor prüfen lassen. Alles was nicht tauglich bzw. verkehrsfähig ist, wird nicht verarbeitet und geht zurück an den Lieferanten.

Verzichten Sie auf unnötige Zusatzstoffe?
Ja, wo immer es möglich ist! Leider kommt man nicht in allen Bereichen ohne Zusatzstoffe aus. So würden z.B. viele Tabletten ohne Press-/Hilfsmittel sehr schnell "zerbröseln". Wir setzen aber z.B. bei Zink/Magnesium/Vitamin D3 etc. ganz auf pflanzliche Hilfsmittel (Cellulose). Sie finden übrigens grundsätzlich alle Zutaten in den Produktbeschreibungen. Im Lebensmittelbereich (dazu zählen auch Nahrungsergänzungsmittel) werden bestimmte Zutaten gerne verschwiegen. Dazu gehören Lösungsmittel und Trägerstoffe für Zusatzstoffe, Aromen und Vitamine (z.B. Alkohol, Speiseöl, Zucker oder Maltodextrin). Diese Stoffe gelten rechtlich nicht als Zutaten, wenn sie lediglich in der technologisch erforderlichen Menge verwendet werden. Sollten wir im Einzelfall ein entsprechendes Produkt anbieten, finden Sie aber auch diese Angabe in unserer jeweiligen Zutatenliste. Wir setzen auch in diesem Bereich auf maximale Transparenz.

Hochdosisempfehlungen - können Nahrungsergänzungsmittel überdosiert werden?
Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe sind für den Körper zwar lebenswichtig, eine Überdosierung (z.B. durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln) ist jedoch möglich und kann sich nachteilig auf die Gesundheit auswirken. Speziell im Internet kursieren viele Empfehlungen bzgl. Hochdosistherapien (Vitamin C, Vitamin D, Jod uva.), die Teilweise sogar auf die Forschungsergebnisse und Empfehlungen von Nobelpreisträgern zurückzuführen sind, dennoch in den offiziellen Empfehlungen des Gesetzgebers, z.B. Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 (Nährstoffbezugswerte), keine entsprechende Berücksichtigung finden. Aus rechtlichen Gründen finden Sie auf unseren Nahrungsergänzungsmitteln grundsätzlich übliche (niedrige) Dosierungsempfehlungen und den Warnhinweis, dass die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschritten werden darf. Sollten Sie an Höherdosierungen interessiert sein, dürfen wir ebenfalls aus rechtlichen Gründen nur empfehlen, vorab Ihren Arzt zu konsultieren.

Zuletzt angesehen